• So. Sep 24th, 2023

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

Nordkorea startet mehrere Marschflugkörper in Richtung des Gelben Meeres

Von

Sep 2, 2023

Das nordkoreanische Militär hat am Samstagmorgen mehrere Marschflugkörper in Richtung des Gelben Meeres abgefeuert. Wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den Generalstab in Seoul berichtete, seien die Starts gegen vier Uhr Ortszeit (sieben Stunden Zeitverschiebung zu Deutschland) erfolgt. Das südkoreanische Militär verschärfte nach eigenen Angaben die Überwachung der Aktivitäten des Nachbarlandes und erhöhte seine Wachsamkeit in enger Kooperation mit den USA. Technische Details zu den abgefeuerten Marschflugkörpern lagen zunächst nicht vor.

Yonhap brachte die Abschüsse mit der südkoreanisch-US-amerikanischen Militärübung Ulchi Freedom Shield in Verbindung, die am Donnerstag zu Ende gegangen war. Die Führung in Pjöngjang betrachtete diese Manöver als Probe für eine Invasion. Am Mittwoch startete das nordkoreanische Militär zwei ballistische Raketen, die einen Atomschlag gegen strategisch wichtige Objekte wie Militärflughäfen und Kommandopunkte in Südkorea imitierten. Wie die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA berichtete, habe es sich dabei um eine Reaktion auf die Manöver gehandelt, an denen sich unter anderem ein atomwaffenfähiger US-Bomber vom Typ B-1B beteiligt habe. KCNA sprach von einem „deutlichen Signal an die Feinde“.

Mehr zum Thema – USA entsenden strategische Bomber zu Übungen mit Südkorea und Japan

Von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert