• Fr. Jan 27th, 2023

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

Putin zur Lage um Soledar: „Alles läuft nach Plan“

Wladimir Putin zeigt sich angesichts der Kampfhandlungen in der Ukraine und der westlichen Sanktionen gegen sein Land optimistisch. Dem russischen Staatschef zufolge laufe die Sonderoperation nach dem Plan des russischen Militärs, zugleich sei die Wirtschaft stabil.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich zum Verlauf der militärischen Sonderoperation Russlands in der Ukraine geäußert. Das kurze Interview für den Fernsehsender Rossija 1 war noch am Freitag aufgezeichnet worden. Am Samstag veröffentlichte der Moderator der Sendung Moskwa. Kreml. Putin, Pawel Sarubin, zwei Ausschnitte auf Telegram.

Auf die Bitte des Journalisten, die Situation um die Stadt Soledar zu bewerten, sagte Putin, dass die Dynamik positiv sei.

„Alles entwickelt sich im Rahmen des Plans des Verteidigungsministeriums und des Generalstabs.“

Der Präsident brachte auch seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die russischen Kämpfer noch vielmals erfreuliche Ergebnisse ihrer Kampfleistung an den Tag legen würden.

Am Abend des 12. Januar hatte das Verteidigungsministerium in Moskau die Einnahme der Stadt Soledar in der Volksrepublik Donezk gemeldet. Demnach sei die Ortschaft für einen weiteren Vormarsch wichtig. Die Kontrolle über Soledar schneide die Versorgungsroute für die ukrainische Armee in der Stadt Artjomowsk (Bachmut) ab und ermögliche es, den Gegner einzukesseln.

Sarubin fragte Putin angesichts eines neuen EU-Sanktionspakets gegen das Land abschließend nach dem Zustand der russischen Wirtschaft. Der Staatschef bezeichnete die wirtschaftliche Lage als stabil. Sie sei sogar viel besser, als einige Gegner und sogar die Regierung selbst zuvor prognostiziert hätten. Dies könne man allen makroökonomischen Kennwerten entnehmen. So habe die Arbeitslosenrate als einer der wichtigsten Messwerte ein historisches Tief erreicht.

„Unsere industrielle Produktion geht bergauf – wie auch die Landwirtschaft und die Baubranche. Deswegen ist die Situation bei uns im Großen und Ganzen nicht bloß stabil. Ich halte sie für ziemlich zufriedenstellend, wenn nicht – ich sage es mal vorsichtig – gut.“

Putin zufolge liege die Inflationsrate ebenfalls unter dem prognostizierten Niveau. Die Tendenz sei fallend: Im ersten Quartal dieses Jahres könnte die Inflation von derzeitigen 11,9 Prozent auf rund fünf Prozent sinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert