• Sa. Feb 4th, 2023

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

Neueste russische „Tachion“-Aufklärungsdrohnen in der Ukraine effektiv im Einsatz

Von

Dez 5, 2022

Die Aufklärungseinheiten der russischen Bodentruppen setzten bei der Militäroperation in der Ukraine die neuesten Drohnen vom Typ „Tachion“ ein, um gut getarnte Positionen ukrainischer Streitkräfte erkennen zu können, teilte die Nachrichtenagentur TASS unter Verweis auf eine Quelle in den russischen Sicherheitsbehörden mit. Es gebe aber bisher keine offizielle Bestätigung dafür, hieß es. Auch die zuständigen Behörden hätten zuvor keine diesbezüglichen Angaben veröffentlicht. Die Quelle habe es angelehnt, die Gebiete zu nennen, in denen die „Tachions“ nach wie vor erfolgreich eingesetzt würden, berichtete TASS. Die Drohnen hätten sich als zuverlässige Luftfahrzeuge erwiesen. Die Agentur zitiert:

„Die Geräte sind mit einer Wärmebildkamera, einer Bild- und Videokamera ausgestattet, mit deren Hilfe sogar gut getarnte gegnerische Ziele auch nachts erkannt wurden.“

Das kleine unbemannte Luftfahrzeug „Tachion“ wurde vom russischen Unternehmen „Ischmasch – Unbemannte Systeme“ nach dem Konzept des Nurflügel-Flugzeugs (Flying Wing) für die Luftaufklärung bei Tag und Nacht entwickelt. Die Drohne macht effektiv Luftbild- und Videoaufnahmen aus der Entfernung und kann bei Bedarf auch Kommunikationssignale weiterleiten. Solche Geräte wurden 2015 bei der russischen Armee in Dienst gestellt. Die Spannweite der Drohne liegt bei etwa zwei Metern, das Abfluggewicht bei etwa sieben Kilogramm, und die maximale Flughöhe beträgt bis zu 4.000 Meter. Die Flugdauer beträgt bis zu zwei Stunden, die Höchstgeschwindigkeit bis zu 100 Kilometer pro Stunde, und der Einsatzradius liegt bei etwa 40 Kilometern. Der Betrieb ist im Temperaturbereich von minus 30 bis plus 40 Grad möglich. Das Gerät mit einem elektrischen Antrieb wird mit einem Katapult gestartet und landet mit einem Fallschirm.

Das russische Verteidigungsministerium hat wiederholt Videos veröffentlicht, die russische Drohnen im Einsatz gegen ukrainische Stellungen, gepanzerte Fahrzeuge und Waffendepots zeigen. Die Nachrichtenagentur RIA Nowosti hatte zuvor unter Verweis auf eigene Quellen über Einsätze berichtet, bei denen unbemannte Luftfahrzeuge unter anderem auch Ziele nahezu in Echtzeit erkennen, Angaben über ihre Standorte ermitteln und weiterleiten, was es ermöglicht, Artillerie- und Luftangriffe durchzuführen.

Mehr zum ThemaRusslands Antwort auf Preisdeckel: Wir verkaufen unser Öl nur zu Marktbedingungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Generated by Feedzy