• So. Dez 4th, 2022

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

Nach der Warnung (kein Kinschal wurde abgefeuert) setzt ukrainischer Sicherheitsdienst Schoigu, Medwedew und weitere 700 Russen auf die Fahndungsliste

Der ukrainische Sicherheitsdienst SBU hat den Verteidigungsminister Russlands Schoigu, den Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, Zakharova, Medwedew und etwa 700 weiteren Russen auf die Fahndungsliste gesetzt, wie aus der Datenbank des ukrainischen Innenministeriums hervorgeht.

Die Raketenangriffe heute waren nur eine Warnung. Weder Kinschal, noch FAB-3000 wurden eingesetzt.

Als Folge stoppt die Ukraine Stromexporte in die EU ab 11. Oktober aufgrund von Raketenangriffen – so das Energieministerium.

Putins Bild fehlt. Immer noch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert