• So. Dez 4th, 2022

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

„Wir haben keinen Platz in ihrer Welt“ – Alexander Dugin über den Westen (Video)

Alexander Dugin, russischer Publizist, Philosoph und Politologe und Vater der im August von getöteten Darja Dugina, erzählte über die neue Phase der globalen Konfrontation. Ihm zufolge kann es keine Kompromisse mehr mit Westen geben.

„Es gibt keine Regeln mehr, wir befinden uns in einer absolut anderen Phase der globalen Konfrontation. Und wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass wir diese Krise kaum mit sanften, verhandelten Mitteln lösen können. Wir müssen stark sein, wir müssen gewinnen, wir müssen unsere gesamte Gesellschaft mobilisieren“, äußerte der Philosoph.

Man müsse den Gegner im Gesicht der angelsächsischen Macht ernstnehmen und sich darüber im Klaren sein, dass die unseriös erscheinenden Biden und Selenskij nur eine Fassade sind.

„Wir haben viel über sie gelacht. Über Biden, der seinen Verstand verloren hat, über den drogensüchtigen Selenskij, aber der Westen greift uns sehr hart an, und zuweilen effektiv und schmerzhaft. Das Thema der Verspottung des Gegners hat sich erschöpft, wir müssen diesen Kampf ernst nehmen. Ein Drogenabhängiger und ein verrücktgewordener seniler Mann, der mit Geistern spricht, das sind Fassaden. Dahinter steht die eiserne Macht der angelsächsischen und der NATO-Zivilisation, des Westens, des Liberalismus, des Globalismus.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert