• Di. Sep 27th, 2022

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

Militärspiele: China schickt Truppen und Panzer nach Russland

Die multinationalen Militärspiele finden in 12 Ländern statt, darunter auch China und Venezuela, während die Spannungen zwischen Moskau und dem Westen zunehmen. Russland ist isoliert? Von wegen!

Von Michael Steiner

Die chinesische Volksbefreiungsarmee hat eine Delegation nach Russland entsandt, um im nächsten Monat an den Internationalen Armeespielen in Moskau teilzunehmen. Es ist das erste Mal, dass diese Veranstaltung seit der russischen Invasion in der Ukraine stattfindet.

Ein Zug mit Personal, Militärpanzern und Fahrzeugen verließ vor kurzem Manzhouli in der Inneren Mongolei im Norden Chinas und fuhr nach Zabaikalsk im Fernen Osten Russlands, berichtete der Militärkanal des staatlichen Senders CCTV am Montag, ohne weitere Einzelheiten zu nennen.

Es wird erwartet, dass das chinesische Team bei der Veranstaltung – Russlands größter multinationaler Militärübung – gegen Kollegen aus 37 Ländern und Regionen antritt. Sie findet zwischen dem 13. und 27. August in 12 Ländern statt, darunter Russland, Iran, Indien, Kasachstan, Usbekistan, Aserbaidschan und Armenien.

Die Internationalen Armeespiele, die 2015 zum ersten Mal stattfanden, werden in diesem Jahr inmitten erhöhter Spannungen zwischen Russland und dem Westen abgehalten, nachdem Moskau am 24. Februar die Ukraine angegriffen hat.

Venezuela – das die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten 2019 abgebrochen hat, nachdem Präsident Nicolas Maduro in einer von Washington als “Scheinwahl” bezeichneten Wahl eine zweite Amtszeit antrat – wird im Rahmen der Kriegsspiele einen Scharfschützenwettbewerb ausrichten.

Es wird das erste Mal sein, dass die von Russland geleitete Übung in der westlichen Hemisphäre abgehalten wird. Dies könnte ein “strategischer Schachzug” Chinas, Russlands, des Irans und Venezuelas sein, um in Lateinamerika und der Karibik vorwärtsgerichtete militärische Mittel zu positionieren, so das Zentrum für eine sichere freie Gesellschaft, eine in Washington ansässige globalistische Denkfabrik, in einem kürzlich veröffentlichten Bericht.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums werden Niger und Ruanda die ersten afrikanischen Länder sein, die bei den Spielen ihr Debüt geben.

China ist seit 2015 regelmäßiger Teilnehmer und wird drei Wettbewerbe ausrichten, darunter ein Spiel mit Schützenpanzern und ein Fregattenrennen.

Quelle: Contra24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code