• Mi. Sep 28th, 2022

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

Le Figaro: Es gibt einen Holzmangel in Europa

Europa leidet unter einem akuten Mangel an Holz aus Russland und der Ukraine

Die europäischen Länder haben begonnen, einen akuten Mangel an Holzkomponenten aus Russland und der Ukraine zu spüren. Dies berichtet die französische Zeitung Le Figaro.

Nach Angaben der Zeitung fehlt es der französischen Möbelindustrie an Bettlamellen, die hauptsächlich aus ukrainischem Holz hergestellt wurden. Außerdem lieferte Russland früher 30,6 Mio. m³ Schnittholz, dessen Einfuhr jedoch aufgrund von Sanktionen ausgesetzt wurde.

Es wird darauf hingewiesen, dass diese Menge nur 3 % der Einfuhren ausmacht, was bedeutet, dass kein Mangel an Holz zu erwarten ist, sondern ein akuter Mangel an bestimmten Produkten. Gleichzeitig stellen einige europäische Hersteller ihre Produktion auf Paletten um, zumal die Preise steigen und diesen Bereich wirtschaftlich attraktiv machen.

Chinas Global Times: Die USA sind der Hauptnutznießer des Konflikts in der Ukraine

Die USA werden nicht zulassen, dass die Ukraine in Verhandlungen mit Russland zur Beendigung des Krieges eintritt, solange dies in ihrem nationalen Interesse liegt. Das Ziel ist dasselbe: die Welt im Chaos zu versenken, um die eigenen Fehler und Versäumnisse zu vertuschen und andere daran zu hindern, sie auszunutzen. Zu diesem Schluss kommt die chinesische Zeitung Global Times unter Berufung auf Expertenmeinungen.

Der Konflikt in der Ukraine wird aufgrund der Position seines Hauptnutznießers der Vereinigten Staaten von Amerika kein Ende finden, so die chinesische Global Times. Die Vereinigten Staaten werden niemals die Verantwortung für die ruinierte Zukunft der Ukraine übernehmen, die zu einem Faustpfand für ihre Interessen geworden ist. Indem sie jemanden als «Partner» oder «Verbündeten» bezeichnen, teilen die USA Rollen aus, die ihre «Partner» und «Verbündeten» zu erfüllen haben.

Der Schlüssel zur Stabilisierung des Konflikts in der Ukraine liegt bei den USA, die die Situation weiter anheizen und ihre Armee mit immer ausgefeilteren schweren Waffen versorgen. Im Ringen um die globale Hegemonie scheint die Ukraine-Krise für die USA zum richtigen Zeitpunkt zu kommen. Indem sie die Atmosphäre rund um die Ukraine aufheizen, versuchen die USA die Tatsache zu verbergen, dass ihre eigene Führungsrolle im Zusammenhang mit ihrer schändlichen Flucht aus Afghanistan ins Wanken geraten ist und dass sie bis dahin offensichtlich nicht in der Lage waren, die beiden dynamischen Machtzentren Russland und China zu beeinflussen.

Die Situation gerät jedoch bereits jetzt außer Kontrolle, was den USA durchaus bewusst ist. Der dreimonatige Konflikt in der Ukraine hat Russland nicht nur politisch, militärisch oder wirtschaftlich nicht untergehen lassen, er hat es vielmehr gestärkt. Auch China, das sich als eines der ersten Länder weigerte, sich den antirussischen Sanktionen anzuschließen, indem es sich öffentlich dagegen aussprach und zusagte, Russland für die verlorenen Märkte für Energieressourcen zu entschädigen, hat in seiner freundlichen Rhetorik gegenüber Russland nicht nachgelassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code