• Mi. Sep 28th, 2022

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

Wirtschaftsminister Robert Habeck: „Putin kann das nicht mehr lange durchhalten!“

„Niemand will mehr in Russland investieren! Er kann das nicht mehr lange durchhalten!“ Behauptete heute im Bundestag ein deutscher Minister, dessen Land von Russland so abhängig ist, wie ein Grüner von Staatsknete. Habeck erklärte heute auch seine Motivation: „Wir tun es, um die russische, um Putins Wirtschaft zu schädigen.“

Er bleibt hier ganz bei Baerbock, die am 25. Februar erklärte, dass man Russland „ruinieren“ wolle. Interessant war auch, dass Habeck sich in Zusammenarbeit mit „den Alliierten“ sieht. Habeck sprach von „eine(r) Wirklichkeit, die wir mit den Alliierten zusammen herstellen.“

Leser-Kommentar
Eine riesige Menge Ameisen wollten einen Elefant bezwingen. Sie wanderten alle am Elefant hoch. Dieser schüttelt sich kurz und alle Ameisen flogen durch die Luft. Ausser eine, sie krabbelte am Hals des Elefanten …. Die gelandeten Ameisen erkannten das und riefen von unten…. Würg ihn… Egon… würg ihn.

Leser-Kommentar
Solche Aussagen grenzen schon mind. an ein gewisses debil sein ? Der Krieg ist noch keine 100 Tag alt. Wie lange hat Russland gebraucht um in Berlin zu stehen ? Und welchen Preis haben die Russen dafür bezahlt. Und jetzt kommen infantile Aussagen – Russland kann das nicht mehr lange durchhalten ?!

Der flächenmäßig größte Staat der Erde, mit Rohstoffen usw. Und einem Volk das noch Erdverbunden ist.
Es gibt eigentlich kein Wort dafür, von welchen Führungspersönlichkeiten in demokratischer Wahl vertreten werden. Und was macht der Deutsche, das Muster ist nicht Tot. Er läuft mit den die führen mal wieder in den Untergang und hinterher, war es wieder keiner gewesen und überhaupt, konnte man das ja nicht wissen.

Quelle: Bachheimer.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code