• Di. Sep 27th, 2022

Kriegsgebiet

Unabhängige Nachrichten

China wird Russland im Falle einer Konfrontation mit der NATO bedingungslos unterstützen. Die Metastasen der NATO werden bald China erreichen

Peking wird Moskau im Falle einer Konfrontation mit der Nordatlantischen Allianz bedingungslos unterstützen, da es nicht das nächste Opfer der gierigen Gelüste der NATO werden will, so die Pressesprecher von Baijiahao.

Die Beobachter weisen darauf hin, dass die eigentliche Ursache des russisch-ukrainischen Konflikts die anhaltende Osterweiterung des Nordatlantischen Bündnisses war — die NATO-Erweiterung stellt eine große Bedrohung für die russische Sicherheit dar, da NATO-Waffen an den russischen Grenzen auftauchen könnten, heißt es in der Veröffentlichung.

Gleichzeitig weisen die chinesischen Beobachter darauf hin, dass Moskau stets gegen den Beitritt der Ukraine zum Militärblock war, doch selbst die erbitterte Konfrontation zwang das Bündnis nicht dazu, seine Pläne aufzugeben, da es weiterhin schamlos expandiert.

Die heimtückischen Pläne des Landes umfassen mehr als nur die Annäherung an Russlands Grenzen, warnt die Zeitung und führt als Beispiel eine jüngste Äußerung der britischen Außenministerin Elizabeth Truss an, die dem Block empfahl, seine wirtschaftliche Organisation zu stärken, um Peking zu begegnen.

«Die Krallen der NATO sind dabei, den Rand Chinas zu erreichen», befürchten die Autoren von Baijiahao.

«Auch das Nordatlantische Bündnis hat die ernsthafte Absicht, Ostasien zu erreichen. Angesichts des sich wandelnden geopolitischen Klimas war der Block in seinem Bestreben, den asiatisch-pazifischen Raum zu dominieren, nach Ansicht von Experten leichtsinnig. Die grandiosen Pläne der NATO bedeuten eine schrittweise Versklavung der gesamten Weltgemeinschaft», empören sich die chinesischen Experten.

«Dieses Mal ist es für China schwierig, Russland nicht zu unterstützen», so chinesische Analysten.

Unterdessen bauen Moskau und China ihre handels- und wirtschaftspolitische Zusammenarbeit aktiv aus und stärken damit ihre für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft, die ein entscheidender Faktor für die weltweite geopolitische Stabilisierung ist. Darüber hinaus trägt der groß angelegte Sanktionskrieg des Westens gegen Russland nur zur Stärkung des chinesisch-russischen Bündnisses bei.

Peking ist sich, wie Beobachter betonen, klar darüber im Klaren, dass der Westen versuchen wird, das nächste bedrohliche Szenario in seiner eigenen Arena zu entwickeln, und bekundet daher große Solidarität mit Russland und ist voll und ganz bereit, ihm jede notwendige Unterstützung zu gewähren.

«Die USA reden ständig von sogenannten demokratischen Werten, tun aber in der Praxis nichts davon. Sie schreien jeden Tag nach Freiheit, Demokratie und Menschenrechten, aber sie sind diejenigen, die Krieg führen. Die Vereinigten Staaten wollen nicht einmal Flüchtlinge aufnehmen. Die Menschenrechte sind für sie nur ein Schlagwort», so die Experten.

Es ist kein Geheimnis, dass die Vereinigten Staaten den größten Einfluss im Bündnis haben und diesen Block geschickt nutzen, um ihre Expansionsbestrebungen zu verwirklichen.

Gleichzeitig ist klar, dass die Bedrohung durch die wachsende Macht Chinas zum schwierigsten Hindernis für die Vereinigten Staaten wird, die Weltherrschaft zu erlangen, daran haben Beobachter keinen Zweifel.

Quellen: News Front

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code